Exkursion in den Schwarzwald - Besuch der Alemannenschule

Wenn Schüler keine Schüler mehr sind sondern Lernpartner*innen und Lehrer zu Lernbegleitern werden, dann ist man an der Alemannenschule in Wutöschingen. 5 IFD Mitarbeiterinnen und unser Geschäftsführer haben schon am Sonntag die weite Reise in den Schwarzwald angetreten, um  hier einmal eine ganz andere Form von Schule und Lernen kennenzulernen. 

Lernbegleiter Benjamin Benz hat den Tag für uns gestaltet  und zunächst alle unsere zahlreichen Fragen zum außergewöhnlichen Konzept der Schule beantwortet.  Die Räumlichkeiten erinnern weniger an eine klassische Schule, viel mehr an einen Wohn- und Lebensraum. Auch wir hätten Lust bekommen, uns auf eines der Sofas zu setzen oder uns in einem gemütlichen Gruppenraum zusammenzusetzen um etwas zu lernen. 

„Der hat nicht mal ein iPad in der Hand!“ Dieser Satz eines Lernpartners führte uns während der Führung durch die verschiedenen Schulgebäude wieder den eigentlichen Grund unseres Besuches vor Augen: Die Alemannenschule hat nahezu alle Lerninhalte digitalisiert und jede*r Lernpartner*in hat sein eigenes iPad, mit dem die Inhalte selbstorganisiert und in eigenem Tempo erarbeitet werden können. Hier konnten wir uns einige Ideen für die Umsetzung in unseren Projekttagen holen. 

Besonders spannend war für uns auch der Austausch mit einer der Sonderpädagoginnen, die uns von der Umsetzung von Inklusion an der Alemannenschule erzählte.  Die Inklusionsschüler*innen sind genauso eingebunden wie alle anderen, sie bekommen je nach Bedarf lediglich angepasste Lerninhalte und gesonderte Inputs durch die Sonderpädagog*innen. 

Zum Abschluss des Tages berichtete noch eine Lernpartnerin aus der Oberstufe aus  ihrer Sichtweise von der Schule. Sie schätzt den wertschätzenden Umgang zwischen Lernbegleitern und Lernpartnern, dass sie immer genaues Feedback bekommt, wo sie sich noch verbessern kann und dabei ganz allein selbst verantwortlich ist, was sie aus ihrer Schullaufbahn macht. 

Der Tag an der Alemannenschule war für uns sehr inspirierend und wir sind uns einig, dass sich viel mehr Schulen ein Beispiel an dem Konzept der Alemannenschule nehmen sollten.  

Benjamin Benz